Betrügerische Spendensammler identifiziert – Anwohner machte alles richtig

Festnahme Polizei Willich
Symbolbild

Alles richtig machte am Donnerstagnachmittag ein Anwohner der Jägerstraße. Er beobachtete zwei fremde junge Männer, die in der Siedlung von Haus zu Haus zogen und schellten. Der Mann vertraute seinem unguten Gefühl und meldete die beiden Verdächtigen unverzüglich über 110 der Polizei. Die Beamten trafen die beiden 17-jährigen Männer aus Duisburg an.

Sie hatten Spendenlisten dabei und gaben vor, für einen gemeinnützigen Zweck zu sammeln. Der von ihnen mitgeführte „Ausweis“ war wohl selber hergestellt. Eine Sammelgenehmigung lag ebenfalls nicht vor. Die Einsatzkräfte zeigten die beiden wegen Verdachts des Betruges an und erteilten ihnen einen Platzverweis. Wir bedanken uns bei dem aufmerksamen Anwohner, der durch seinen Anruf weitere Straftaten verhindert hat.