BMW ausgeschlachtet – keine Aufbruchspuren – Keyless Go macht es möglich

BMW Polizei Symbolbild
Symbolbild

In der Nacht zu Donnerstag schlachteten Unbekannte einen hochwertig ausgestatteten BMW aus. Sie bauten Lenkrad, Airbag, Tachometer und fest eingebaute Navigationsgeräte aus. Das Fahrzeug war in Anrath auf der Hochbendstraße geparkt. Am Fahrzeug waren keinerlei Beschädigungen oder Aufbruchspuren vorhanden. Vieles spricht also dafür, dass die Diebe die Funksignale des Sensors bei den Keyless-Go-Systemen ausgelesen und das Fahrzeug so geöffnet haben.

Die Polizei bittet um Hinweise und empfiehlt einmal mehr: Deponieren Sie den Sensor Ihres Fahrzeugs weit genug weg vom Auto und wickeln Sie ihn in Alufolie ein oder deponieren Sie ihn in einer Aluminiumdose. Das schirmt die Funksignale ab und lässt den Dieben auf diese Art keine Chance, das Auto zu öffnen oder ganz damit wegzufahren.