CDU Willich: Anrather Donkkampfbahn muss erneuert werden

Laufbahn Donkkampfbahn Anrath

Die Donkkampfbahn in Anrath ist in die Jahre gekommen, deswegen sollen jetzt vor allem Teile der Leichtathletik-Anlagen saniert werden. Die CDU-Fraktion bittet die Stadtverwaltung zu prüfen, wie groß der Sanierungsaufwand ist und welche Arbeiten im nächsten Jahr begonnen werden sollen.

Die Donkkampfbahn wird verstärkt vom TV Anrath, aber auch von Schülern des Lise-Meitner-Gymnasiums sowie möglicherweise künftig von Schülern der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule genutzt. „Der TV Anrath hat uns berichtet, dass die Nutzung der Anlagen stetig steigt. Wir möchten beste Bedingungen für unsere Vereine und Schüler in der Stadt Willich. Deswegen sollen die Sportanlagen in Anrath in einen besseren Zustand versetzt werden. Sport muss Spaß machen“, sagt Helmut Frantzen, Sachkundiger Bürger der Union im Willicher Sportausschuss. Nach Angaben des Vereins müssen neben der Laufbahn besonders die Hochsprung- und Weitsprunganlagen instand gesetzt und überarbeitet werden.

Die CDU-Fraktion bittet die Stadtverwaltung zu prüfen, welche Arbeiten noch in diesem Jahr aus dem städtischen Etat für allgemeine Erhalt- und Pflegemaßnahmen finanziert werden können und für welche Arbeiten Mittel in den Haushalt 2019 eingestellt werden müssen. „Die CDU-Fraktion möchte, dass zügig gute Bedingungen für die Sportler in Anrath geschaffen werden“, sagt Dieter Lambertz, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion.