Dritte Runde im Willicher Jazzfrühling

Strassmeyer

Eine Rückkehrerin bringt die dritte Runde im Willicher Jazzfrühling  nach Willich zurück: Am Freitag, 21. April, spielen ab 20 Uhr „Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – Klaro“ in der Motte. Jazz-Freunde werden sich erinnern: Karolina Strassmayer gastierte 2013 schon einmal in Neersen.

„KLARO!“ verbindet die Lyrik der europäischen Klassik und Folklore mit der rhythmischen Kraft des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der zeitgenössischen Musik. Der musikalische Bogen spannt sich von kraftvoll, spritzigen Grooves zu poetischen Balladen und explosivem Swing. „Musik voller Passion, Neugier und Lebenslust“ wird in den Feuilletons gerne geschrieben – von den Lesern des amerikanischen Jazzmagazins Downbeat wurde die Ausnahmemusikerin Strassmayer mehrmals unter die weltweit fünf besten Altsaxophonisten gewählt, erspielte sich eine ausgezeichnete Reputation in der New Yorker Jazzszene. Außerdem als Meister ihres Fachs in Neersen am Start: Rainer Böhm (Piano), John Goldsby (Bass) und Drori Mondlak (Schlagzeug).