Erfolge für Turnerinnen in der Verbandsgruppe

20171017_PM_Turnerinnen_DSC_0960
Die Mannschaft der Acht- bis 15-jährigen Turnerinnen des TV Schiefbahn: stehend v.l. Leonie Wolf, Annabell Siemer, Sarah Engels, im Spagat v.l. Sarah Namokel, Mona Bierewitz

Die Turnerinnen des TV Schiefbahn haben am Wochenende erfolgreich die Wettkämpfe in der Verbandsgruppe absolviert.

Im Wettkampf der Acht- bis 15-Jährigen turnte sich die Mannschaft des TVS mit Leonie Wolf, Annabell Siemer, Sarah Engels, Sarah Namokel und Mona Bierewitz auf den 2. Platz (192,70 Punkte) und sicherte sich damit einen Startplatz beim Rheinischen Landesfinale. Am 25. November geht es dann im Endkampf in Essen um den Titel der Rheinischen Meisterinnen. Besonders hohe Punkte für die Mannschaft erzielte Sarah Namokel am Sprung mit 17,30 Punkten, Leonie Wolf am Barren mit 16,70 Punkten und Mona Bierewitz am Boden mit 17,30 Punkten. Am Balken verlor die Mannschaft wertvolle Punkte durch Stürze vom Gerät.

Im Wettkampf der Acht- bis Neunjährigen gingen Merle Brauckmann, Svea Frank, Jana Imhof, Lara Smolcic, Sitara Schumann und Marie Zlobinski an den Start und holten sich mit 170,20 Punkten erfolgreich den Bronze-Pokal. Sie rutschten damit um nur eine Platzierung am Einzug ins Landesfinale vorbei. Besonders erfolgreich zeigte sich Svea Frank und holte für die Mannschaft an drei von vier Geräten die höchste Punktzahl. Am Boden war die Mannschaft besonders erfolgreich: Svea Frank nur 0,70 Punkte Abzug (15,30 in der Wertung) und Sitara Schumann nur 0,80 Punkte Abzug (15,20 in der Wertung – jeweils vom Ausgangswert 16,0 Punkte).