Eva-Loren-Umweltstation im Schlosspark: Vortrag zu Fledermäusen

Vortag Eva-Lorenz-Umweltstation Fledermäuse

Der sagenumworbene „Kobold der Nacht“, der in der hollywoodbeflügelten Phantasie mancher Zeitgenossen nach wie vor ein eher seltsames Image hat, ist Thema eines Vortrags in der Eva-Lorenz-Station im Neersener Schlosspark: Die Fledermaus.

Die Stadt Willich informiert im Zuge ihrer Bemühungen um den Artenschutz über heimische Fledermausarten. Am Freitag, 28. April, ist ab 19 Uhr Manuela Menn von der Fledermaus-Ambulanz Viersen in der Eva-Lorenz Station in der Station im Schosspark (Pappelallee 22) zu Gast. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen: Die Expertin für Fledermäuse berichtet über die Lebensweise der Flattermänner und entschärft unter anderem Vorurteile, die noch bei so einigen Menschen in den Köpfen vorhanden sind.

Darüber hinaus gibt es viele Anregungen zum Schutz und Erhalt dieser sehr bedrohten Tierart, außerdem informiert der Nabu Willich über Fledermausschutzmaßnahmen für jedermann: Verschiedene Fledermauskästen werden vorgestellt und Tipps zur fledermausgerechten Gartengestaltung gegeben. Bei (aus Sicht der Fledermäuse) gutem Wetter wird ein abendlicher Parkspaziergang mit möglichen Fledermaussichtungen angeboten. Aus organisatorischen Gründen (maximal 25 Teilnehmer) ist eine Anmeldung bis zum 25. April telefonisch (0 21 54 – 949 262)  oder per E-Mail (udo.hormes@stadt-willich.de)  erforderlich.