Garten an Flüchtlingsunterkunft soll Kennenlernen ermöglichen

gemuesegarten-cdu

In der Flüchtlingsunterkunft am Niersweg soll mit Beginn des Bezugs unter Einbezug von Ehrenamtlern ein Garten geschaffen werden, in dem Flüchtlinge und Willicher Bürger miteinander ins Gespräch kommen können. „Die Flüchtlinge finden in der Stadt Willich zumindest vorübergehend eine Heimat und müssen sich bei uns integrieren. Gartenarbeit und Pflanzen schaffen Verbindungen und können Sprachbarrieren überwinden“, sagt Elisabeth Siemens, sachkundige Bürgerin der CDU-Fraktion. Die CDU-Fraktion hat für den Umweltausschuss am Donnerstag einen entsprechenden Antrag gestellt.