Kalkmilch beim Wasserwerk Willich ausgelaufen

Löschzug Fellerhöfe
Foto: Löschzug Willich

Das Wasserwerk Willich informiert, dass im Bereich Fellerhöfe 1-3 gegen 9 Uhr heute früh nach einer Siloreinigung ein Teil der zur Enthärtung genutzten Kalkmilch beim Abtransport durch einen Subunternehmer ausgelaufen ist. Beim Abtransport ist aus ungeklärter Ursache der Schlauch eines der Transportfässer geborsten und rund 5.000 bis 6.000 Liter der Flüssigkeit sind auf die Straße geflossen. Der Bereich wurde daraufhin sofort von der Feuerwehr abgesperrt.

Zwischenzeitlich wurden zum Binden der Flüssigkeit Streumittel auf die Straße aufgebracht. Anschließend wurde die Straße mit Wasser gereinigt.

Feuerwehr und die Untere Wasserbehörde des Kreises Viersen waren zur Überwachung der Arbeiten vor Ort. Für das Grundwasser bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

Die Straße ist wieder mittlerweile wieder freigegeben.