Neue Schule mit Internat in Willich im Haus Broich

Haus Broich - S Lucas
Foto: Sascha Lucas (Archiv)

Zum neuen Schuljahr 2018/2019 öffnet die Privatschule Carpe Diem die Pforten ihres neuen Standorts in Haus Broich. Die neue Schule basiert, laut eigener Darstellung des Betreibers auf seiner Internetseite, auf dem etablierten und erfolgreichen Konzept der Privatschule Carpe Diem in Bad Neuenahr und folgt den Lehrplänen für Realschulen und Gymnasien des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Privatschule bietet laut Internetseite eine Realschule mit gymnasialer Oberstufe für alle Klassenstufen (Klasse 5 bis 13) an. Wert wird auf die Internationale Ausrichtung gelegt. Multimediales und interaktives Lernen und Arbeiten mit iPads, Smartboards und Lernplattform steht ebenfalls im Vordergrund.

Haus Broich (kommt von: Bruch = Sumpfgebiet) ist ein ehemaliges Rittergut zwischen den Willich und Anrath. Das Gut wurde erstmals 1247 als Besitz von Adolf de Broich erwähnt. Im Jahr 2007 wurde das denkmalgeschützte Herrenhaus an die Willicher XCOM AG verkauft und namm seit 2008 die Geschäftsräume der XCOM-Tochter Biw Bank auf. Die Biw Bank ist mittlerweile in der FinTech Group Bank aufgegangen und hat ihren Sitz nach Frankfurt am Main verlegt.