Neues Angebot: Präventionskurse mit Kassen-Anerkennung

Halle22 Bewegungskurs

Im August beginnt im Willicher Fitness- und Gesundheitsstudio Halle 22 ein neues Angebot – ein „Präventions-Ganzkörpertraining nach § 20“. Durch die Kassenanerkennung erhalten die Teilnehmer – sofern sie ihre Teilnahme an mindestens sechs von acht Unterrichtseinheiten nachweisen – mindestens rund 60 Prozent der Kurskosten (75 von 129 Euro) von der Kasse erstattet.

Das Training legt den Schwerpunkt auf die Stationen des five-Konzeptes. „Ziel ist es, Rücken- und Gelenkproblemen vorzubeugen und die Beweglichkeit zu verbessern“, erklärt Thomas Mathes, der Studioleiter der Halle 22. Beim five-Konzept lenken die Geräte die Trainierenden in Rückwärtsbewegungen, die die Muskeln entgegen ihren Alltagsgewohnheiten strecken. So werden Fehlhaltungen vermieden und Schmerzen gelindert.

Jeder Teilnehmer durchläuft zuerst einen Beweglichkeitstest an den five-Geräten, dessen Ergebnisse in der Kursmappe dokumentiert werden. Die von Markus Janßen geleiteten Trainingseinheiten beginnen jeweils mit einem kurzen Theorie-Block – ein Beispiel: zehn Gebote für ein rückengerechtes Verhalten im Alltag/Beruf. Dann folgen ein Aufwärmteil (5 Minuten) und ein Krafttraining (8 Minuten), in dem auch mit Kleingeräten wie Pezzi-Ball, Kurzhanteln oder dem Flexi-Bar gearbeitet wird. Im Hauptteil (24 Minuten) machen die Teilnehmer gezielte Dehn-Übungen an den five- Geräten, „er gilt auch als Entspannungsteil, bei dem die Kursteilnehmer den Alltagsstress etwas vergessen sollen“, so Mathes. Nach einer kurzen Reflexion der jeweiligen Trainingseinheit erhalten die Teilnehmer eine „Hausaufgabe“ zur eigenständigen Bearbeitung und Vertiefung des Geübten.

Der Kurs läuft vom 3. bis 27. August, Kurseinheiten finden mittwochs von 17 bis 18 Uhr und samstags von 11.30 bis 12.30 Uhr statt. Anmelden können sich auch Nicht-Mitglieder der Halle 22 ohne Verpflichtung zur Mitgliedschaft. Die Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei den Kassen stellt die Halle 22 aus.

Infos gibt es unter Tel.: 02154 / 88 66-0 oder E-Mail: alexandra.strauch@halle22.de