Schiefbahn Riders: Die Football Saison startet wieder

Senior Footballer beginnen an der Siedlerallee

Football Schiefbahn Riders

Im vergangen Jahr haben die American Footballer der Schiefbahn Riders knapp den Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga NRW verpasst. Punktgleich mit dem Aufsteiger Siegen liefen die Schiefbahner auf der Ziellinie ein, nur im direkten Vergleich lagen sie knapp hinten. Viel hat sich seitdem bei den Protagonisten des fliegenden Eis getan. So hat der Verein erkannt, dass er mehr im Coaching Bereich verbessern muss und engagierte mit Detlef Zorn einen sehr renommierten deutschen Trainer. Mit Zorn kamen weitere Trainer mit viel Erfahrung, die auch in ihrer Philosophie gut harmonieren.

So lief die Saisonvorbereitung sehr akribisch ab und das Team trainierte in einem harten Wintertraining fast nur „outdoor“. Zudem wurden in vielen Theoriestunden für die Offense und Defense an den strategischen Grundlagen des Spiels gearbeitet. Die ersten Testspielergebnisse konnten sich sehen lassen. Gegen die klassenhöheren Aachen Vampires und Recklinghausen Chargers wurden unerwartete Siege eingefahren, wobei sich vor allem die Verteidigung schon in sehr guter Frühform präsentierte.

Riders-Präsident Karl-Heinz Thöne erwartet eine anstrengende Saison: „Uns wird in der Liga sicher nichts geschenkt. Mit den Düsseldorf Bulldozern, den Cologne Crocodiles und dem Wolfpack aus Mönchengladbach bekommen wir es mit Teams zu tun, die wie wir um den Aufstieg kämpfen wollen. Aber auch die anderen Teams sind nicht zu unterschätzen. Es wird also darauf ankommen, dass wir beim Saisonstart an der Siedlerallee gut aus den Startlöchern kommen.“

Mit den Witterschlick Fighting Miners kommt ein Gast nach Schiefbahn, der nur schwer einzuschätzen und aus der Landesliga aufgestiegen ist. Begegnungen zwischen den Teams gab es bisher noch nicht. Auch der neue stellvertretende Vorsitzende Christian Kochan, der zugleich Mitglied der Trainercrew ist, sagt: „Wenn wir gut aus den Startlöchern kommen wollen, dann müssen wir gerade beim Heimspiel direkt eine gute Leistung abliefern. Das ist wichtig für das Selbstvertrauen und wo wir unseren Fans aus der Stadt Willich etwas bieten wollen.“

Auch die Schiefbahner Football-Jugendlichen der U16 starten in einer Spielgemeinschaft mit den Wuppertal Greyhounds in die Saison. Bereits am Samstag, dem 28.04.2018 tritt der Nachwuchs bei den Bielefeld Bulldogs zum ersten Saisonspiel in der Verbandsliga NRW an.

Der nächste Gameday:
Sonntag, 29.04.2018; Kick Off: 15 Uhr; Gegner: Witterschlick Fighting Miners
Ort: Schiefbahn, Stadion an der Siedlerallee, Siedlerallee 27 , 47877 Willich