Schwerer Verkehrsunfall – 30-jähriger Motorradfahrer verstorben

Willich Krankenwagen Unfall

Nach den vorläufigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf befuhr am Samstagabend ein 30 Jahre alter Mann aus Mönchengladbach mit einem Motorrad die A 52 in Richtung Roermond. Als der Mann mit seiner Suzuki zwischen der Anschlussstelle Schiefbahn und der Rast- und Tankanlage Cloerbruch mit offenbar hoher Geschwindigkeit einen Pkw (Fahrer 59 Jahre aus Mönchengladbach) überholen wollte, verlor er die Kontrolle über seine Maschine. Der 30-Jährige stürzte in der Folge auf die Fahrbahn und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Das angeforderte Verkehrsunfallaufnahme-Team sicherte die Unfallspuren. Die Richtungsfahrbahn Roermond blieb für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr wurde zurückgeführt bzw. abgeleitet. Gegen 1 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich an das zuständige Verkehrskommissariat der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 zu wenden.