Schwertfechten für Kinder und Jugendliche – Kooperation JCS Willich und TV Schiefbahn

Schwertfechten TV Schiefbahn JCS Schiefbahn

Die Schwertfechtabteilung des Judo Club Schiefbahn und der TV Schiefbahn arbeiten zusammen: Beide Vereine bieten ab dem 8. April eine Schwertfechtgruppe für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren an.

Beim Schwertfechten handelt es sich um eine moderne Sportart mit uralten europäischen Wurzeln. Wie keine andere Waffe symbolisiert das Schwert die Geschichte der europäischen Kampfkunst. Mit der Wiederentdeckung alter Fechtbücher aus dem 13. und 14 Jahrhundert vor ca. 20 Jahren begann eine bis heute anhaltende Renaissance Welle des Schwertfechtens in Deutschland und Europa.

Die überlieferten Techniken werden anhand von Bildern und Texten rekonstruiert und auf der Grundlage moderner sportwissenschaftlicher Erkenntnisse den Bedürfnissen einer modernen gesunden Sportart entsprechend modifiziert. So entsteht eine zeitgemäße, rasante Sportart mit hohen Anforderungen an die Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit der Akteure. Höchste Priorität genießt selbstverständlich die Sicherheit und der Schutz der Gesundheit der Kinder.

Deshalb trainieren die Kinder in der so genannten „Knappenschule“ mit Schaumstoff ummantelten Kunststoffschwertern, Helmen und (die ganz kleinen) mit einem Körperschutz. Schließlich hatten die Ritter früher auch Rüstungen an. Und da ein Schwert mal aus der Hand fallen kann, lernen die Kinder moderne, sehr effektive Selbstverteidigungstechniken, die ihnen auch außerhalb des Trainings Sicherheit in schwierigen Situationen bieten.

Das Training findet immer sonntags von 11 bis 12 Uhr statt, erstmalig am 8. April. Trainingsort: Peter-Bäumges-Halle, Jahnstr. 1, Schiefbahn (vor der Pestalozzischule).

Infos beim Schwertfechtteam JCS Willich / TV Schiefbahn. Ansprechpartner: Dirk Töller, 0176-60341289