Willich feiert vom 8. bis 12. Juli Schützenfest

S06_07_ASV_Willich2
Foto: ASV Willich

Ein Klang-Feuerwerk über dem Weiher, eine Show & Brass Band bei der Musikpräsentation, prächtige Füllhörner bei der Morgenparade und eine Kirmes mit vielen Schaustellern – das sind die Highlights des 131. Schützen- und Heimatfest des ASV (Allgemeiner Schützenverein 1886 e.V. Willich).

Vom 8. bis 12. Juli feiern die Schützen im Alt-Willicher Ortske rn. Im Mittelpunkt stehen neben den historischen Paraden, bei denen rund 1.100 Schützen und 450 Musiker aufmarschieren, die Eröffnungsveranstaltung im Konrad-Adenauer-Park, der traditionelle Vogelschuss am Sonntag sowie die Festbälle im klimatisierten Großraum-Festzelt auf dem Schützenplatz.

Und weil zeitgleich ein fußballerisches Highlight – die Europameisterschaft – stattfindet, haben die Schützen für Sonntagabend vorgesorgt, denn „wir übertragen das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft im Festzelt“, verspricht Vizepräsident Klaus Caris: „Sollte Deutschland im Endspiel sein, dann sogar mit Ton und einer großen Fußball-Party“.

Etwas Regen verdarb den Besuchern 2015 zwar nicht die Laune, aber doch ein bisschen das Gesamtbild – daher hoffen die Verantwortlichen auf schöneres Wetter. Das verspricht ASV-Ehrenpräsident Günter Baumeister: „Wir werden schönes Wetter haben, denn Petrus war schon so oft ein Freund der Willicher Schützen.“ Er erwartet, dass sich wieder viele Zuschauer zu den Paraden einfinden: „Alte Traditionen, Uniformen aus der Wilhelminischen Zeit, historische Umzüge haben sich bis in die heutige Zeit gehalten und auch in diesem Jahr sind wieder viele Bürger mit Spaß, Freude und Engagement dabei“, so Baumeister. Er selbst freut sich, dass er mit Präsident Willi Stennes und den Mitgliedern des ASV-Vorstandes das Königshaus Carsten Schmitz beim Schützenfest begleiten kann.

Traditionell ein großes Familienfest ist die Brotzeit mit Musikshow und Verlosung am Montagvormittag. Dabei winken wieder tolle Preise – als erster Preis ein AIDA-Reisegutschein über 1.000 Euro, den das Reisebüro Krüger stiftet. Lose können beim ASV-Vorstand und während der Brotzeit gekauft werden.

Zum Ausklang des Schützenfestes gibt es am Dienstag ein Highlight auf der Kirmes, erzählt Paul Müller als Sprecher der Schausteller: „In diesem Jahr beginnen mit dem ASV-Fest die Schulferien und daher hoffen wir, dass der Familientag am Schützenfest-Dienstag auf der Kirmes gut besucht wird. Wir bieten am Familientag zwischen 14 und 18 Uhr vergünstigte Fahrpreise an allen Fahrgeschäften an“, so Müller.

Das ASV-Königspaar 2015 / 2016: Carsten I. und Renate III. Schmitz
Noch bis zum Vogelschuss am Sonntagmittag um 13 Uhr führt er das Regiment des ASV Willich: Schützenkönig Carsten I. Schmitz mit Königin Renate III. und den Ministerpaaren Frank Glasmacher mit Andrea Porten sowie Volker und Carla Wynands.

Der 50-jährige König ist Leitender technischer Angestellter in einem Duisburger Unternehmen, Königin Renate III. (54 Jahre) arbeitet nebenberuflich im Lager und kümmert sich um die Familie mit zwei erwachsenen Söhnen. Alle drei „Herren Schmitz“ sind Mitglied im 2. Grenadierzug des ASV, ebenso die beiden Minister. „Es war der richtige Zeitpunkt; es passte für uns“, meint der König auf die Frage, warum er sich gerade im vergangenen Jahr zum Vogelschuss entschieden habe – und meint zu diesem Thema auch: „Das Gefühl, den Vogel abzuschießen, kannst Du mit nichts vergleichen, das ist so speziell“.

Während ihres bisherigen Königsjahres habe es viele besondere Momente gegeben, meint der König – etwa, als er zur ersten Parade auf den Markt gekommen sei oder bei der Abnahme des Regimentes auf Kaiserplatz und Friedrichstraße. Letztere war 2015 wegen des Umbaus nicht vollständig asphaltiert und das Königspaar war über eine Baustelle gegangen, um auf jeden Fall die Schützen in der letzten Reihe zu grüßen – denn eines sei beiden wichtig: „Wir sind zwar das Königspaar, aber auch ASV-Schützen. Das sind unsere Jungs!“

Musik – das A und O beim ASV Schützenfest
Musikalisch hat das diesjährige Schützenfest des ASV Willich viel zu bieten. Die Musikzüge in den Paraden sind erfahrene Gruppen, die die traditionellen Elemente der Schützenfest-Musik wie Märsche und Zapfenstreich perfekt beherrschen. Zum ersten Mal nimmt das Bundesmusikkorps Kleinenbroich am Willicher Schützenfest teil und neu ist auch das Highlight der Bands in den Paraden: Die „Show und Brass Band der Feuerwehr-Kapelle Alsfeld“ wurde für das ASV-Schützenfest verpflichtet. Sie gehört seit über 60 Jahren zu den erfolgreichsten gemischten Zügen in Deutschland. Als reiner Spielmannszug gegründet, treten die Musiker heute als Show & Brass Band in ganz Europa auf.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 03/2016 von „Willich erleben – Das Magazin“