Willicher Flüchtlinge gestalten Rhinos

rhinoart Flüchtlinge Wililch Zoo Krefeld
Foto: Zoofreunde Krefeld / RhinoART

Vor zwei Monate verließen sechs weiße Nashorn-Rohlinge der Zoofreunde Krefeld die Stadtgrenzen in Richtung Willich. Das Ziel der tierischen Reise waren die Räumlichkeiten des Kunstprojektes „Art.together“ in der Bahnstraße 16. Dort treffen sich, unter Leitung von Beate Krempe, deutsche und syrische Künstlern. Diese gestalteten gemeinsam die weißen Nashorn-Rohlinge für die Zoofreunde Kredeld. Nun sind die Kunstwerke zurück in Krefeld und suchen Paten.

Beate Krempe vom Kunstprojektes „Art.together“ und Friedrich R. Berlenmann (Zoofreunde Krefeld) freuen sich über die gute Zusammenarbeit, die nicht nur einen guten Zweck für die Aktion „RhinoART“ erfüllt, sondern auch Menschen unterschiedlicher Kulturen über die Kunst zusammenbringt.