Wirtschaftswege gesperrt – Vorrang für Amphibien

Haus Broicher See

Vorfahrt für Amphibien: Die Wirtschaftswege „In der Donk“ und „Niersweg“ werden ab Freitag, 9. März, wegen der jetzt bald zu erwartenden Amphibienwanderung gesperrt. Genau geht es in Anrath in der Donk um den Wirtschaftsweg In der Donk im Bereich des Angelsees „Hausbroicher-See“ (Archivbild aus dem Sommer), beim Niersweg im Nordwesten Neersens um den Abschnitt zwischen Venloer Straße und Mühlenbruch.

Udo Hormes vom Team Umwelt des Geschäftsbereichs Stadtplanung: „Insbesondere während der Dämmerung und in der Nacht wandern die Tiere zu den Laichgewässern. Autofahrer werden gebeten besonders vorsichtig während dieser Zeit zu fahren und Wirtschaftswege  während der Wanderung zu meiden. Hierdurch können die lokalen Amphibienbestände geschont werden – ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Artenschutz.“