38.834 Willicher dürfen mitbestimmen

Wahl Stadt Willich

38.834 Wahlberechtigte sind in der Stadt Willich aufgerufen, am kommenden Sonntag den neuen Landtag mit zu wählen – und das Interesse an der Wahl scheint groß: Bisher haben mehr als 6.100 Wähler einen Antrag auf Briefwahlunterlagen gestellt, so Thorsten Werkes, Wahlorganisator bei der Stadt Willich.

Apropos: Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist gleichzeitig der Antrag für die Briefwahlunterlagen. Von der Onlinebeantragung rät Werkes aufgrund der Dauer des (Rück)Postweges inzwischen ab: „Davon sollte ab sofort kein Gebrauch mehr gemacht werden: Man muss ja berücksichtigen, dass der Postweg vom Wahlamt zum Wähler und zurück zeitlich einkalkuliert werden muss.“

Wahlbriefe müssen spätestens am Wahltag, 14. Mai, bis 18 Uhr im Wahlamt im Schloss Neersen eingegangen sein, wobei man eben die Dauer des Postwegs im Blick haben muss. Auch deshalb weist das Wahlteam darauf hin, dass auch im Schloss Neersen (Zimmer 106) während der allgemeinen Dienstzeit (montags- bis freitags 8.30 –12.30, mittwochs von 14 bis 17 Uhr und am kommenden Freitag vor der Wahl bis 18 Uhr die Briefwahlunterlagen beantragt und in Empfang genommen werden können. Dabei kann auch schon direkt gewählt werden. Wer für eine andere Person die Wahlunterlagen abholen möchte, muss eine schriftliche Vollmacht mitbringen (zweite Seite der Wahlbenachrichtigung).
Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber wahlberechtigt ist (wahlberechtigt ist, wer am Wahltag 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und mindestens seit dem 28. April in NRW seine Hauptwohnung hat), kann am 14. Mai im Wahllokal gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises oder gültigen Reisepasses wählen kommen. Wo sich das passende Wahllokal befindet, erfährt man auch über den „Wahllokalfinder“ auf der Internetseite der Stadt Willich (stadt.willich.de => Rathaus & Service => Politik => Wahlen).

Apropos erfahren: Am Wahlabend gibt es ab 18 Uhr im Schlosskeller für jedermann Infos zu den „Willicher“ Ergebnissen der Wahl. Schon seit Jahren besteht außerdem die Möglichkeit, die Ergebnisse der Auszählung am jeweiligen Wahlabend auch über das Internet zu verfolgen. Über den Link „Wahlergebnis LTW2017“ gibt’s auf der „Wahlseite“ der Stadt Willich Infos. Auch der Kreis Viersen präsentiert die (kreisweiten) Ergebnisse im Forum am Kreishaus, (Rathausmarkt 2 in Viersen), auch dorthin werden die Auszählungsergebnisse aus den einzelnen Wahlbüros über das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein übermittelt und präsentiert. Sobald die Wahlurnen um 18 Uhr geschlossen sind, beginnen im Schloss Neersen und im Kreis-Forum der Wahlabend mit aktuellen Informationen, Hochrechnungen und Prognosen, und auch hier sind interessierte Bürgerinnen und Bürger willkommen.