4 Meistertitel und viele Medaillen für den DJK-VfL Willich

DJKVFL Willich Meistertitel Trampolin

Am letzten Sonntag fanden die Rheinischen Einzel- und NRW-Synchronmeisterschaften in Hückeswagen statt. 12 Aktive aus Willich nahmen teil und wurden reich belohnt.

In den Einzelmeisterschaften erturnte sich Hannah Tups in der jüngsten Altersklasse (Schüler/innen B) den 2. Platz. Luzie Janssen erreichte hier den 4. Platz. Leon Kasulke, Jugendturner C, beendete den Wettkampf mit dem 4. Platz. Lea Tups, die nach ihrer Verletzung selbsbewusst auf`s Gerät ging, wurde mit Platz 3 belohnt. Bei den Jugendturnern B bewies Simon Ramacher mit seinen Übungen, dass er den Sieg verdient hatte. Jonas Merks belegte hier Platz 4. Weitere tolle Ergebnisse erzielten die Jugendturnerinnen B. Finja Eismann und Kyona Janssen standen auf den Plätzen 3 und 4, Leonie Franz auf Platz 7 und Ajana Junker auf Platz 11. Im Bereich der Jugendturnerinnen A schlossen Kira Terwesten und Jasmin Mölters mit den Plätzen 6 und 7 ab.

Im Anschluss folgten dann die NRW-Synchronmeisterschaften. Hier gab es gleich 3 Meistertitel für unsere starken Aktiven. Die Synchronpaare Leon Kasulke/ Luis Litters, Jonas Merks/ Simon Ramacher, Ajana Junker/ Joy Axiopoulos standen in ihrer Altersklasse ganz oben. Für Lea Tups und Melina Axiopoulos hatte es nach einem Fehlsprung Platz 2 bedeutet. Finja Eismann/ Kyona Janssen freuten sich über den 2. Platz. Hier belegten Leonie Franz/ Carla Rosocha den 3. Platz. Die letzten Medaillen durften dann Kira Terwesten und Jasmin Mölters in Empfang nehmen. Ihre Leistungen wurden mit Platz 3 belohnt.

Für Willich ging damit ein sehr erfolgreicher Tag zu Ende. Die Trainer Christian Stapf und Svenja Germann waren sehr zufrieden. Christian Stapf freute sich insbesondere, dass sich mehrere „seiner“ Aktiven schon für die Deutschen Meisterschaften in Berlin qualifiziert haben. „Für unsere Synchronpaare war das heute eine gute Übung. Es hat gezeigt, dass sie gut zusammen gefunden haben und wir gut aufgestellt sind“.