7. Sprint- & Sprungmeeting in Willich ein voller Erfolg

Sprint- und Sprungmeeting Willich

Der Wettergott meinte es gut mit den Willicher Leichtathleten. Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die 25°C und ein leichter Wind wehte durch das Stadion im Freizeitzentrum Willich. Wetterbedingungen, wie sie nicht nur Leichtathleten mögen, aber für hervorragende Leistungen im Sprint, Sprung und Hürdenlauf bestens geeignet sind.

Mit 441 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde daher ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Alleine in den beiden 100m-Läufen der männlichen also auch der weiblichen Sprinter gab es je über 100 Starter.

Mit einem perfekt eingespielten Organisationsteam aus der Leichtathletik-Jugendabteilung konnte jedoch nichts schiefgehen und der reibungslose Ablauf der Veranstaltung wurde mit zahlreichen Best- und Qualifikationsleistungen gewürdigt. Sogar ein Hauch von Olympia wehte auf der Veranstaltung, als Heike Henkel, ehemalige Hochsprung-Olympiasiegerin von 1992, sowie Welt- und Europameistern und Paul Meier, Olympia-Sechster 1992 sowie WM-Dritter 1993 im Zehnkampf – beide sind verheiratet und haben die gemeinsame Tochter bei der 100m-Staffel angefeuert – auf der Willicher Freizeit- und Sportanlage auftauchten. Mit Ralf Jaros, WM-Vierter 1993 und ebenfalls Olympionike, komplettierte sich das internationale Flair dann endgültig.

Ganz sicher wird in den Bestenlisten für das Jahr 2016 auch wieder ganz oft stehen: 26.05.2016 Willich.

Insofern war die das Leichtathletik-Meeting ein voller Erfolg und soll 2017 in der 8. Auflage genauso viel Freude bereiten wie dieses Jahr.