Geothermie Praxistage WILLICH

Die dritten Willicher Praxistage Geothermie stehen am 8. und 9.  November ins Haus – konkret ins Energiezentrum im Gründerzentrum (Gießerallee an der Wasserachse im Stahlwerk Becker ).

Zum dritten Mal also laden die EnergieAgentur NRW und das Energiezentrum Willich ein; in bewährter Weise richtet sich der erste Tag an Vertreter und Vertreterinnen der Genehmigungsbehörden, Tag zwei (Donnerstag, 9. November) dann an alle, die beruflich oder privat am Thema Geothermie interessiert sind: Architekten, Planer, Heizungsbauer sowie Bauherren und Hauseigentümer.

Der Donnerstag beginnt als Tag der offenen Tür im Energiezentrum: von 10 bis 13 Uhr stehen die Partner des Energiezentrums Willich bereit, Fragen kompetent zu beantworten verschiedene Aspekte der Nutzung Erneuerbarer Energien näher zu bringen: Unter anderem geht es dann um individuelle Standort-Checks in Sachen  Geothermie für das jeweilige Grundstück, Vorteile der Schrägbohrtechnik (erläutert am Gerät), um Materialen für die Erdwärme-Erschließung, Wärmepumpen und Niedertemperatur-Heizkörper sowie das Erdwärmesonden-Testfeld am Energiezentrum Willich. In Sachen Themenkomplex „Photovoltaik und Stromspeicher“ geht es um Autarkie: wie hoch liegen Stromerzeugung und -speicherung, Eigenverbrauch und Netz-Einspeisung im Tages- und Jahresverlauf? Außerdem stehen die Vorstellung des Energie-Dachs an, das Thema „Stromspeicher und Solarstromnutzung“ und das Thema „Haus-Automatisation“: Vorteile und Möglichkeiten, demonstriert an der neuen Smart-Home-Demonstrationswand im Energiezentrum.
Um 13 Uhr beginnt das Vortragsprogramm, das sich schwerpunktmäßig den Besonderheiten der Gebäudetechnik bei der Erdwärmenutzung widmet. Hierbei werden zum Beispiel unterschiedliche Wärmepumpen-Konzepte und Möglichkeiten der Trinkwassererwärmung erläutert. Auch Wärmeübergabe-Systeme für niedrige Vorlauf-/Rücklauf-Temperaturen werden vorgestellt. Fragen zur Wärmebedarfsberechnung, zur Auswirkung der Systemtemperatur auf die Jahresarbeitszahl und Fördermöglichkeiten für Erdwärmenutzung werden beantwortet, außerdem stehen die Themen „Power to Heat“, „Gebäudeautomatisation / Smart Home“ und erste Erkenntnisse vom Erdwärmesonden-Testfeld am EZ:W im Fokus.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und als Fortbildung durch Architektenkammer NRW, IK Bau NRW und die Deutsche EnergieAgentur anerkannt. Nähere Informationen auf der Homepage des Energiezentrums Willich (http://energiezentrum-willich.de/html/Praxistage.html); hier findet man auch das komplette Programm der 3. Willicher Praxistage Geothermie und die Möglichkeit zur Anmeldung. Ansprechpartnerin ist vor Ort Ute Ranft (Telefon 0 21 54  – 814 482).