Mit dem Adler-Auge auf Willicher Straßen unterwegs

Fahrzeug eagle-eye

Was ist das denn?! Irgendwas zwischen Google-Streetview Fahrzeug und einem Fahrzeug aus „Zurück aus der Zukunft“. Bereits im Mai 2015 war das Berliner Unternehmen eagle-eye („Adler Auge“) im Auftrag der Stadt unterwegs. Damals noch mit einem richtigen Auto, nun wurden mit einem kleinen Fahrzeug noch alle Radwege erfasst.

Das seltsam aussehende Gerät hat alle Straßen im Stadtgebiet mobil erfasst. Die Daten dienen der exakten Dokumentation des Straßenkatasters. Damit kann die Stadt zukünftig die Unterhaltungs- und Erhaltungsmaßnahmen gezielter planen und durchführen. Konkret erfassen mehrere Kameras gleichzeitig die Straßen und nehmen die unmittelbare Umgebung (Verkehrsschilder, Ampelanlagen, etc) per Foto auf.

Fahrzeug eagle-eye_3 Fahrzeug eagle-eye_2

Das orange Gefährt mit seiner auffälligen Dachkonstruktion ist zusätzlich mit speziellen Sensoren ausgestattet, mit deren Hilfe die Straßenflächen während der Befahrung aufgenommen werden. Alle Straßen im Stadtgebiet abzufahren hat noch nicht einmal 2 Wochen gedauert. Findet ihr das schnell oder langsam? Habt ihr schon mal jede Straße in der Stadt befahren?