In Hofläden wie etwa beim Obsthof Mertens in Willich finden die Kunden die leckeren weißen oder grünen Stangen. Was wenige wissen: Spargel lässt sich auf vielerlei Arten zubereiten. Um zu prüfen, ob Spargel frisch ist, einfach zwei Stangen aneinander reiben. Quietscht es, ist der Spargel frisch! Zudem auf typische Frische-Merkmale wie geschlossene Köpfe und feuchte, saftige Schnittflächen achten.

Wir geben Tipps zur Zubereitung:

KOCHEN

Die frischen Stangen mit Küchengarn zu Päckchen binden und liegend in leicht gesalzenem Wasser kochen. Den Deckel leicht geöffnet lassen. Im Spargeltopf stehen die edlen Stangen: Dabei steht nur die untere Hälfte des Gemüses im Wasser, der obere Teil wird durch den Dampf gar. Größter Vorteil: Die empfindlichen Köpfe bleiben leicht bissfest. Die Garzeit des Spargels hängt von der Stangendicke ab, dauert im Schnitt aber zwischen 15 bis 20 Minuten bei weißem Spargel. Grüner Spargel ist nach rund 8 Minuten gar.

DÄMPFEN

Dabei gart Spargel bei Temperaturen zwischen 97 und 100 Grad ohne Vitamin- und Mineralstoffverlust und bleibt geschmacksintensiver. Den Dampfkochtopf etwa 2 cm hoch mit Wasser füllen und die Spargelstangen im Dämpfeinsatz über dem Wasser platzieren. Den Deckel fest verschließen, den Spargel etwa 30 Minuten dämpfen. Alternativ den Spargel im Dampfbeutel im Backofen garen: Dabei wird der vorbereitete Spargel mit etwas Zucker, Salz und Brühe in den Dampfbeutel gegeben. Dieser kommt für etwa 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.

BACKEN

Große Mengen Spargel kann man im Backofen garen: Den vorbereiteten Spargel in ein tiefes Backblech geben, mit einem Liter Wasser übergießen und mit Salz, Zucker und Zitronensaft würzen. Einige Butterflöckchen darüber geben und mit Alufolie abdecken. Nach rund 40 Minuten im Backofen bei 200 Grad ist der Spargel gar.

BRATEN

Gebratener Spargel ist eine Delikatesse. Er hat Biss und ein kräftiges Aroma mit spannenden Karamellnoten, wegen der im Spargel enthaltenen Zuckeranteile. Bei mittlerer Hitze werden die Spargelstangen rund 10 Minuten lang in einer Pfanne mit Öl gebraten. Dabei wenden! Die gut gebräunten Stangen abschließend mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Schmeckt im Salat, zu Fleisch, Fisch und Pasta.

GRILLEN

Meist wandert grüner Spargel auf den Grill. Er ist würzig, aromatisch und bereits nach 10 – 12 Minuten gar. Weißer Spargel sollte vorgegart oder entsprechend länger gegrillt werden. Gewürzt mit Öl, Salz und Pfeffer ist er eine köstliche Beilage zum Grillgut.