Angeln im Schlossgraben verboten

Angeln Schloss Neersen

Immer wieder wird, ärgert sich Udo Hormes Geschäftsbereich Stadtplanung, „widerrechtlich im Bereich der Schlossgräfte“ geangelt: In der Gräfte, ursprünglich um den Adelssitz zu Verteidigungszwecken angelegt, gibt es Fische – diese sind aber nicht zum Fang freigegeben. Hormes: „Es handelt sich hierbei um ein ausschließlich historisch bedingtes Ziergewässer, und schon durch das Betreten der ufernahen Bereiche wird dieser Parkbereich zusätzlich belastet und gestört – außerdem müssen überhaupt alle, die den Angelsport ausüben möchten, in Besitz eines gültigen Fischereischein  sein und außerdem für das Gewässer, in dem sie angeln, fischereiberechtigt sein.“