Anrather Literaturtag rund um das Kinder- und Jugendbuch

anrather-literaturtag

Aufgrund der großen Nachfrage aus dem letzten Jahr veranstaltet die Anrather Bücherei auch in diesem Jahr wieder einen Literaturtag rund um das Kinder- und Jugendbuch.

Am Sonntag, den 11. Dezember 2016 findet das Kulturevent von 11 bis 17 Uhr in der Josefshalle in Anrath erstmalig unter der Schirmherrschaft des bekannten Jugendbuchautors Manfred Theisen statt. Der Kölner Autor hält gegen 11.30 Uhr die offizielle Eröffnungsrede und lädt im Anschluss zu einer Geprächsrunde ein. Ein weiteres Highlight ist die Lesung der namhaften Autorin Ilona Einwohlt. In der Zeit von 14 bis 15 Uhr liest sie aus ihrem Buch „Advent, Advent, die Bude brennt“, welches im Anschluss erworben und durch die Autorin signiert werden kann.

Alle Anrather Schulen beteiligen sich mit einem umfangreichen Bühnenprogramm. So werden Texte in Mundart vorgetragen, und es findet die Aufführung eines Weihnachtsmusicals statt. Etwas moderner wird die Präsentation der Rap-AG des Lise-
Meitner-Gymnasiums ausfallen.

Als Ergänzung zu den Auftritten können die Ergebnisse der Arbeit mit dem Buch oder der Literatur bewundert an zahlreichen Ständen werden. In diesem Jahr findet dies schwerpunktmäßig unter der Verwendung aktueller Medien statt. Andere lassen die Literatur und das Buch zur Kunst werden. Sie präsentieren ganz unterschiedliche Werke und führen gemeinschaftliche Arbeiten durch. So wird zum Beispiel die Künstlergruppe Blattwerk aus Krefeld auch in diesem Jahr wieder ihre Lampen aus alten Büchern ausstellen.

Der Jahreszeit angepasste Bastelaktionen bietet die Bücherei an. Einige Anrather Kindergärten und -tagesstätten begleiten verschiedene Bastelarbeiten und stellen ihre literarische Arbeit in der Institution vor.

Die ortsansässige Buchhandlung „Anrather Bücherecke“ stellt Buchneuerscheinungen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur vor. Von Titelvorschlägen zum Thema Mehrsprachigkeit, Vielfalt und Toleranz kann man sich in der speziellen Buchausstellung inspirieren lassen.

Wer nach einem Besuch im Antiquariat müde geworden ist, kann entweder im Lesezelt in Ruhe stöbern oder im Literaturcafé Kräfte sammeln. Passend zur Jahreszeit wird es in diesem Jahr auch Heißgetränke für Erwachsene geben.

Den krönenden Abschluss des Tages bildet ab 16.30 Uhr die Prämierung des Schreibwettbewerbes, zu dem alle Schüler zwischen 6 und 13 Jahren aufgerufen sind. ANtonLiteRATH, das Maskottchen der Veranstaltung, lässt Bücher leben und nimmt die Besucher mit auf eine fantastische Reise in die literarische Welt.