Am vergangenen Freitag (08.01.) ist mit den Arbeiten zum Bau des neuen Bürogebäudes der Stadtwerke Willich im Stahlwerk Becker begonnen worden. In einem ersten Schritt werden zur Gründung der Fundamente 115 Betonpfähle in die Erde gerammt. Die Pfähle sind zwischen 8 und 12 Meter lang und wiegen zwischen 2,3 und 3,8 Tonnen.

Diese Arbeiten sind lärmintensiv und verursachen deutlich wahrnehmbare Vibrationen im Umfeld der Baustelle. Facebook-Nutzer rätseln seit Tagen über die Herkunft der Geräusche. In Willicher Facebookgruppen melden sich Bürgerinnen und Bürgern aus weiten Teilen Willichs. Mit dem Beginn der Rohbauarbeiten Ende Januar wird das neue Bürogebäude auch überirdisch wachsen und sichtbar werden.