„Super!“ – dieser Zwischenruf aus dem Publikum beim Abschluss-Applaus fasste den Eindruck der Besucher zusammen: Das Weihnachtskonzert des Vereinigten Männerchores Willich (VMC) am zweiten Adventssonntag war ein Erfolg.

Die Zuhörer in der gut gefüllten Pfarrkirche St. Katharina erlebten einen sehr ansprechend gestalteten Wechsel aus Chorgesang auf hohem Niveau und den Instrumental-Darbietungen des „Duo Piancella“ (Barbara Uhling, Klavier, und Diana Hies, Cello).

Der VMC unter Leitung von Daniel Schaaf hatte sich unter anderem für die beliebten Stücke „Macht hoch die Tür“ und das „Ave Maria“ entschieden – wobei die Proben im vergangenen Jahr durchaus mit einem Motivationshindernis zu kämpfen hatten, wie der Vorsitzende Michael Maaßen einräumte: „Wer studiert schon bei hochsommerlichen Temperaturen Adventslieder ein?“ Der Chor hatte es getan und der langanhaltende Beifall des Publikums war die Belohnung für die Mühe.

Mit dem Adventskonzert ist der VMC 1820 Willich in das Jubiläumsjahr gestartet: Der Männerchor feiert im nächsten Jahr den 200. Geburtstag und gehört mit zu den ältesten Chören in Deutschland.

Das Jubiläum wird mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert, die Planungen laufen. Am 16. Mai gibt es ein Freundschaftssingen mit mehreren Chören in der Gaststätte Krücken. Am 7. November ist der offizielle Festakt (Gaststätte Krücken) und am 14. November laden die Chormitglieder zum Herbstkonzert ein – an gleicher Stelle.

Infos auf www.vmc-1820-willich.de