Autofahrer unter Drogeneinfluss verursacht Unfall

Polizei Blutabnahme

Am gestrigen Donnerstag (14.03.), gegen 20.00 Uhr, wurden Polizeikräfte zu einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Neersen gerufen. Ein Auto, das in einer 30-er Zone mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, hatte beim Überholen den Außenspiegel eines anderen Autos beschädigt.

Das Auto fuhr weiter und überholte mit hoher Geschwindigkeit weitere Fahrzeuge. Wenige Zeit später fanden Zeugen das flüchtige Fahrzeug verlassen auf der Niersdonker Straße. Der Fahrer hatte sich entfernt, konnte aber von den Einsatzkräften auf der Clörbrucher Allee angehalten werden.

Da der Verdacht bestand, dass der Fahrer, ein 49-jähriger ohne Wohnsitz im Bundesgebiet, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Den Führerschein und das Auto des Mannes stellten die Beamten sicher. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.