Autofahrerin verliert Kontrolle über ihr Auto- Pedelecfahrerin schwer verletzt

Polizei-Unfall-Auto
Foto: Symbolbild

Mit schweren Verletzungen musste eine 57-jährige Pedelecfahrerin aus Krefeld nach einem Verkehrsunfall in stationäre Krankenhausbehandlung gebracht werden. Die Krefelderin trug keinen Helm.

Eine 23-jährige Autofahrerin aus Mönchengladbach verließ am Freitag gegen 08:15 Uhr die A 44 an der Anschlussstelle Fichtenhain. Hier fuhr sie in den Kreisverkehr ein, den sie in Richtung Krefeld verlassen wollte. Beim Befahren des Kreisverkehres geriet sie aus bislang ungeklärten Gründen Richtung Grünstreifen. Sie lenkte gegen und verlor dabei die Gewalt über ihren Pkw.

Anschließend geriet sie mit dem Auto auf die Verkehrsinsel der Fahrspur aus Krefeld kommend in Richtung Krefeld fahrend und stieß dabei gegen eine Hinweistafel. Daraufhin querte sie die Fahrspur und die Abbiegespur des Verkehrs aus Richtung Krefeld und stieß auf den anschließenden Geh-/ Radweg mit der dort fahrenden Fahrradfahrerin zusammen. Durch den Zusammenstoß stürzte die Fahrradfahrerin zu Boden und wurde dabei verletzt. Die Fahrt der Autofahrerin endete vor einem Baum. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt, an ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden.