Autofahrerin versucht vergeblich, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen

Polizei Auto Sicherheit

Nicht allzu weit kam eine 42jährige Frau ohne festen Wohnsitz, als sie sich mit ihrem Pkw einer Verkehrskontrolle der Polizei Viersen entziehen wollte. Am Dienstag, 07.06.2016 um 11.40 Uhr, versuchten Polizeibeamte im Rahmen einer Verkehrskontrolle das Fahrzeug einer 42jährigen Frau anzuhalten. Diese gab jedoch Gas mit ihrem Pkw VW Golf und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen.

Sie missachtete dabei sämtliche Verkehrsregeln und gefährdete durch ihre aggressive Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer. Mehrere Streifenwagen folgten dem Pkw Golf der 42Jährigen und konnten ihn schließlich an der Ortsgrenze zu Willich stoppen. Die kontrollierenden Beamten stellten deutlichen Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest, die jedoch einen freiwilligen Alkoholvortest verweigerte. Zur Durchführung strafprozessualer Maßnahmen musste die Fahrerin die Beamten zur Wache Viersen begleiten. Die 42Jährige musste sich auf richterliche Anordnung einer Blutprobe unterziehen. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war und die Fahrerin nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Die 42jährige Frau muss jetzt mit einer Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen.