Autohaus sponsert Team des Voltigierzentrum

Sponsor-Team-1
Thorsten Backes und Sarah Mietzel vom Autohaus Minrath mit Anna Blum, Sophie Haselhoff, Dainty Dancer und dem VZM-Junior-Team (kniend) und S-Team.

Die Begeisterung kleiner Mädchen für den Pferdesport ist legendär – und kann sogar dazu führen, dass sich Menschen fürs Voltigieren einsetzen, die sonst mit nur 1 PS gar nichts am Hut haben. Denn jetzt konnte das Team 1 des Voltigierzentrums Meerbusch (VZM), beheimatet auf der Hardt in Willich, mit dem Moerser Autohaus Minrath seinen ersten größeren Sponsor präsentieren. Thorsten Backes, Gesamtvertriebsleiter und Prokurist des Automobilhändlers, der an sieben Standorten am Niederrhein Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda vertreibt, und Großkundenberaterin Sarah Mietzel überreichten nun einen neuen, repräsentativen Teamdress.

Bedanken können sich die zwölf Sportlerinnen und ihre Trainerinnen Anna Blum und Sophie Haselhoff bei Finja Mietzel. Die Fünfjährige besuchte letztes Jahr die Voltigierwettbewerbe beim CHIO Aachen und steckte mit ihrer Begeisterung für die Akrobaten auf dem Pferdrücken auch ihre Mutter Sarah an. Die kennt durch ihre Tätigkeit bei Minrath Kosmas Thämmig, dessen Töchter Noemi und Luana im 1. Team des VZM trainieren. Da das Autohaus sich im Pferdesport ohnehin engagiert, fiel die Entscheidung nicht schwer, auch einen Voltigierverein zu fördern.

Zumal sich die Erfolge des Teams in den letzten Jahren sehen lassen können: 2016 Achter bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft (DJM), 2017 Sieg beim Deutschen Voltigierpokal, 2018 Vierter der Deutschen Meisterschaft (DVM). Auch in diesem Jahr haben S- und Juniorteam die DVM und DJM fest im Visier: Bei der 1. Sichtung zur Deutschen Meisterschaft in Kalkar belegte das S-Team Platz 2 und das Junior-Team Platz 3, obwohl beide noch nicht ihre volle Leistungsstärke abrufen konnten. Beim internationalen Turnier in Belgien Ende Mai wollen sie ihre Auftritte optimieren.