Betrug: Falscher Telekom-Mitarbeiter bestiehlt Seniorin

polizei-betruegerische-anrufe

Bereits am gestrigen Freitag(09.08.) hatte sich ein Trickdieb unter einem Vorwand Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Kiefernstraße nicht weit von der Einmündung „Bue“ verschafft.

Er hatte sich zwischen 14.00 und 17.00 Uhr bei der Geschädigten als Telekom-Mitarbeiter vorgestellt und ihr erklärt, dass er aufgrund einer in der Nähe befindlichen Baustelle die Telefonleitungen überprüfen müsse. Leider ließ die Hausbewohnerin den Mann ins Haus , wo er sich dann auch unbemerkt umschauen konnte, da er der Dame zu verstehen gab, sie könne ja auch in der Küche warten, was diese dann auch tat.

Erst am heutigen Tag gegen 09.45 Uhr stellte die Hausbewohnerin dann den Diebstahl einer vierstelligen Bargeldsumme sowie dreier Goldringe fest, worauf sie die Polizei verständigte.

Der angebliche Telekom-Mitarbeiter kann wie folgt beschrieben werden: Jüngerer Mann von schlanker Statur, kurze blonde Haare, bekleidet mit einem dunklen Anzug und einem hellen Hemd , trug ein Smartphone sei sich.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die im genannten Bereich verdächtige Persone oder Fahrzeuge festgestellt haben, sich unter 02162-377/0 zu melden.