Blitzer: Neues Messfahrzeug für den Kreis Viersen

Blitzer-Kreis-Viersen
Foto: Kreis Viersen

Ab sofort kontrolliert der Kreis Viersen die Geschwindigkeiten auf den Straßen mit einem neuen Fahrzeug. Nach zwölf Jahren fast täglichen Einsatzes wird der silberne Golf durch einen neuen Messwagen ersetzt. Nicht nur das Auto ist neu, auch die Messtechnik ist auf dem neusten Stand.

Der Wagen ist mit einem Messgerät im Heck und einem weiteren in der Front ausgestattet. Damit kann die Geschwindigkeit gleichzeitig in beide Fahrtrichtungen gemessen werden. Die Messungen finden nun nicht mehr mit Radartechnik statt, sondern mit Laserscanner-Technologie. Die Messungen sind sicherer. Der Messwagen kann außerdem auch an Stellen eingesetzt werden, die mit der Radartechnik nicht überwacht werden konnten, beispielsweise Kurven. Um die Geschwindigkeit zu messen, muss der Messwagen nicht parallel zur Fahrbahn aufgestellt werden. Auch Messungen während Überholvorgängen sind zulässig.

Die Kontrollen des Kreises Viersen ergänzen das Kontrollnetz der Polizei. Die Messungen sind nötig, da zu schnelles Fahren nach wie vor der Hauptgrund für Verkehrstote in Deutschland ist.