Die Idee entstand während der bis jetzt schwierigsten Phase der Corona-Krise: Besuchsverbot in den Pflegeheimen, geschlossene Schulen und Kindergärten, Kurzarbeit, Kontaktverbot… – „Wie kann man da ein Zeichen setzen, Mut machen und gerade den Menschen in den Pflegeheimen eine Freude bereiten?“ fragte sich Willichs Seniorenbeauftragte Bärbel Blomen – und im Gespräch mit den Pflegedienstleitungen der Willicher Pflegeheime entstand die Idee, eine Blumentopfaktion ins Leben zu rufen.

Die Seniorenstelle der Stadt Willich bestellte kurzerhand 280 kleine Tontöpfe. Zwischenzeitlich ließen die dezent gelockerten Corona-Schutzverordnungen wieder mehr zu, und einem Aufruf zur künstlerischen Gestaltung der Töpfe folgten in kürzester Zeit 16 Einrichtungen – dann waren alle Rohlinge vergeben.

Mit Begeisterung malten, klebten und verzierten die Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren unter phantasievoller Anleitung die Tontöpfe, „und es entstanden wunderschöne und einzigartige kleine Kunstwerke“, so Blomen. Die Blumenhändler Winkelhag in Schiefbahn und Zuiderduin in Anrath beschafften „flammende Käthchen“ und stellten diese zum Einkaufspreis zur Verfügung; die Kosten für die Pflanzen übernahmen für das Haus Moosheide der Seniorenbeirat der Stadt Willich, für das Hubertusstift Bastian Plum und für das Altenheim St. Josef Christian Lüpertz. Gemeinsam mit den Spendern wurden die bunten Töpfe durch Seniorenbeauftragte Bärbel Blomen und Beigeordnete Brigitte Schwerdtfeger an die jeweilige Leitung und das Personal der Pflegeheime übergeben. Der Blumengruß wurde an alle Bewohnerinnen und Bewohner verteilt „und verbreitet auf den Zimmern hoffentlich ein bisschen Freude und das Gefühl, nicht allein zu sein“, so Brigitte Schwerdtfeger.

Und das Ganze hat Perspektive. Noch einmal Blomen: „Bei der Aktion entstand in vielen Einrichtungen der Wunsch, dauerhaft etwas gemeinsam zu gestalten. Es wird über Blumentopfpatenschaften oder andere Bastelaktionen nachgedacht und es soll auf jeden Fall eine Fortsetzung geben – mit oder ohne persönlichen Kontakt.“