Home Blaulicht Brand in kommunalen Unterbringung: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Brand in kommunalen Unterbringung: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

von Willich erleben

Am Mittwochabend (18.05.) gegen 19.30 Uhr brannte es in der kommunalen Unterbringungseinrichtung auf der Straße Am Bahnhof in Anrath. Die Löschzug Anrath und Clörath wurden alarmiert. Erste Kräfte rückten nach kürzester Zeit aus, da der Löschzug Anrath an diesem Abend Übung hatte, wodurch bereits einige Kameraden im Gerätehaus anwesend waren.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte quoll dichter Rauch aus einem Zimmer im Erdgeschoss. Nachdem das Gebäude evakuiert worden war, ging ein Trupp unter Atemschutz vor und bekämpfte den Brand. Weitere Trupps, unterstützen und kontrollieren nochmals ob sich Personen im Gebäude befanden. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Teile der Unterkunft sind bis aus weiteres nicht bewohnbar. Das Ordnungsamt der Stadt Willich kümmerte sich um die anderweitige Unterbringung der Bewohner.

Ein 28-jähriger Bewohner iranischer Herkunft hatte sein Bett angezündet. Das Zimmer brannte vollständig aus, zwei Menschen wurden leicht verletzt. Den 28-Jährigen nahmen Einsatzkräfte vor Ort vorläufig fest. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen wird der Beschuldigte heute einem Haftrichter vorgeführt.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X