Foto: Willich erleben

In einem Mehrparteienhaus an der Düsseldorfer Straße in Willich ist am Donnerstagmittag gegen 12:45 Uhr in einer Wohnung im 1.Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen.

Die Löschzüge Willich und Schiefbahn wurden über Sirene alarmiert. Aus Anrath rückte der Einsatzleitwagen aus. Ebenso rückte der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und dem Notarzt aus. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, drang bereits Rauch aus dem Gebäude. Alle zur Zeit anwesenden Bewohner konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Ein Angriffstrupp unter Atemschutz ging mit einem C-Strahlrohr in die brennde Wohnung vor und konnte den Brand rasch löschen. Brandursächlich war aller Voraussicht nach ein defekter Durchlauferhitzer im Badezimmer.

Hinweis:
Die Bewohner (auch der anderen Wohnungen) wurden unter anderem durch das Piepen der Rauchmelder, die in NRW seit dem 01.01.2017 jeder Wohnung gesetzlich vorgeschrieben sind auf den Brand aufmerksam. Hier gilt einmal mehr: Rauchmelder retten Leben.