Brand: Lagerhalle an der Halskestraße brennt in voller Ausdehnung

Foto: Tim Gisselbach

Am Sonntagabend gegen 23:40 Uhr wurde der Löschzug Willich alarmiert. Anrufer hatten der Leitstelle ein Brand einer Lagerhalle an der Halskestraße in Willich gemeldet, bei der bereits Flammen aus dem Dach schlugen. Daher wurden die Löschzuge Anrath und Schiefbahn ebenfalls per Sirene alarmiert. Zur Aufbau einer umfangreichen Wasserversorgung wurde kurze Zeit später auch noch der Löschzug Clörath alarmiert.

Von zwei Drehleitern aus wurde der Brand aus der Höhe bekämpft. Zudem waren bis zu fünf Angriffstrupps am Boden eingesetzt. Eine Ausbreitung des Brandes auf angrenzende Bereiche des Gebäudekomplexes konnte verhindert werden. Das Hallendach im Bereich des Brandherdes war bereits frühzeitig eingestürzt. Da ein Betreten für die Feuerwehr zu gefährlich war, wurde der vom Brand betroffene Hallenbereich von außen mit Schaum eingedeckt.

Neben den vier Löschzügen der Feuerwehr Willich waren von der Feuerwehr Viersen ein Messfahrzeug und der Gerätewagen Atemschutz im Einsatz. Von der Berufsfeuerwehr Krefeld wurde zusätzliches Schaummittel bereitgestellt. Das DRK stellte einen Rettungswagen und sorgte für warme Getränke vor Ort. Der Einsatz bei dem über 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz waren zog sich bis weit in die frühen Morgenstunden hin.