Buchstabenzauber beim TV Schiefbahn: Lese- und Rechtschreibförderung mit Bewegung

Buchstaben lernen TV Schiefbahn

„Die Verbindung von Lese- und Rechtschreibförderung mit Bewegung macht Sinn. Dass Lernen mit Bewegung mehr Erfolg bringt, ist seit Jahren anerkannt“: Ulrike Bamberg, die Geschäftsführerin des TV Schiefbahn, bietet in Zusammenarbeit mit der Diplom-Legasthenie-Trainerin Heike Kolb-Schumacher jetzt eine Lese-/Rechtschreibförderung mit Bewegung in der Gruppe an – als Ergänzung zum individuellen Legasthenie-Training.

Der Hintergrund: Über die Bewegung und das Angebot in einer kleinen Gruppe können Aspekte wie Raumorientierung, Konzentration und Aufmerksamkeit anders gefördert werden als im Einzeltraining. Der „Buchstabenzauber mit Bewegung“ richtet sich an Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren. Sie lernen etwa, Buchstaben „anders“ zu entdecken – über 3D-Ansichten, tasten… Dazu wecken Rätsel, Bewegung und Spiele mit Buchstaben den Spaß am Lesen und über gezielte Bewegungsspiele werden das Gedächtnis trainiert und die Konzentrationsfähigkeit gefördert. „Außerdem macht das Training in der Gruppe und in einer Turnhalle den Kindern Spaß und bringt gemeinsame Erfolge – auch das verstärkt den positiven Effekt“, so Heike Kolb-Schumacher.

Der erste „Buchstabenzauber“ findet in zehn Einheiten von Mai bis Juli statt, immer samstags von 11 bis 12 Uhr in der Peter Bäumges-Halle in Schiefbahn. Es gibt eine Schnupperstunde: Am 1. April um 11 Uhr. Anmeldungen bei Ulrike Bamberg, Tel.: 0175 231 2332 oder E-Mail: ulrike.bamberg@tv-schiefbahn.de.