Stück für Stück Lockerung: Auch das Anrather Stadtteilbüro ist ab kommendem Donnerstag, 28. Mai, wieder nach vorheriger Terminabsprache zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Wie die Stadt in ihrer Pressemitteilung mitteilt: natürlich nur unter den Gesichtspunkten der geltenden Corona-Schutzverordnung. Ein spontaner Besuch ist nicht möglich, sondern nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Termine können unter Telefon 02156 – 949180 vereinbart werden. Das Tragen eines geeigneten Mundschutzes ist für die Besucher absolut obligatorisch.

Der Zugang zum Stadtteilbüro im alten Anrather Rathaus, im Volksmund aufgrund seiner charakteristischen Form liebevoll „Pepperdues“ genannt, wird individuell geregelt.