Die Werbefolien auf dem Bus wurden in den letzten Tagen aktualisiert. Foto: Bürgerbusverein Schiefbahn

Obwohl die Regelungen im Rahmen der aktuellen Corona-Epidemie natürlich auch den Bürgerbus in Schiefbahn gezwungen haben den Fahrbetrieb einzustellen, ist der Verein nicht untätig geblieben.

Wagenmeister Jürgen Nohlweiler und sein Kollege Hans-Ulrich Drepper sorgten dafür, dass der derzeit genutzte Ersatzbus aktuell mit den Werbeflächen der Sponsoren beklebt wurde. So sind nun auch die Informationen von Cichon Personalmanagement, Peiffer Garten- und Landschaftsbau, Meyer Logistik und die Stadtwerke Willich mit der Wasserversorgung zu sehen. „Für diese besondere Förderung bedankt sich der Bürgerbusverein nochmals ausdrücklich bei allen Sponsoren.“ Wie Pressesprecher Franz-Josef Stapel weiter schildert, warten alle Fahrerinnen und Fahrer sehnsüchtig darauf, wieder für alle Schiefbahner Bürger fahren zu dürfen.

„In Abstimmung mit den SWK arbeiten wir an möglichen Lösungen. Aber der Fahrbetrieb kann nur mit ausreichender Sicherheit für Fahrgäste und Fahrer aufgenommen werden.“

Ebenfalls wurden die von der zweiten Vorsitzenden Ulrike Ullmann neu organisierten Poloshirts schon an viele Fahrer und Fahrerinnen mit mit Hilfe von Britta Heinrichs aus der Verwaltung verteilt.

„Für den Sommer sind die von Falk Immobilien aus Schiefbahn gesponserten grünen Westen für die Fahrerinnen und Fahrer leider zu warm. Daher hatte der Vorstand beschlossen, zusätzlich neue Poloshirts in den Stadtfarben blau und gelb zu ordern“, so Vorsitzender Ernst Kuhlen.

Und die Überstellung des neuen Busses kommt immer näher. Mit ein wenig Glück hofft der Vorstand bereits im Juni den neuen Bus in Empfang nehmen zu können. „Hoffentlich können wir dann auch direkt losfahren“, hofft Geschäftsführerin Patricia Ohlenforst-Jakobi.