Home Politik CDA Willich: Sonderzahlungen für Pflegekräfte – ‚Ampel‘ auf falschem Kurs

CDA Willich: Sonderzahlungen für Pflegekräfte – ‚Ampel‘ auf falschem Kurs

von Willich erleben

Der Willicher CDA-Vorsitzende Nabil Daadouai kritisiert die Planungen von Bundesgesundheitsminister Lauterbach, die pandemiebedingten Bonuszahlungen auf die pflegerische Intensivpflege zu beschränken. „Es ist ungerecht und nicht nachvollziehbar, dass man die Bonuszahlungen auf die Pflege auf Intensivstationen beschränken will. Auch in Willich ist es so, dass der Großteil der Kranken- und Altenpflege in Heimen und in häuslicher Umgebung geleistet wird. Eine Zweiklassengesellschaft der Pflege ist nicht nachvollziehbar.“ Die versprochenen Zusatzzahlungen müssten an alle gehen, die seit zwei Jahren unter Coronabedingungen Pflegeleistungen unter schwierigen Umständen und mit persönlichem Gesundheitsrisiko erbringen.

Im Übrigen würden Bonuszahlungen ein Grundproblem im Pflegebereich nicht lösen. „Eine dauerhaft bessere und gesicherte Bezahlung der Pflegekräfte ist nur über eine Tarifbindung zu sichern, nicht über Sonderzahlungen des Gesetzgebers.“ Daadouai: „Vielleicht sollte Minister Lauterbach in sein Expertengremium auch einen kundigen Vertreter aus dem Pflegebereich aufnehmen, dann passieren solche Fehlläufe nicht.“

Karl Lauterbach hatte Anfang Januar angekündigt, den geplanten Pflegebonus nur an einen begrenzten Kreis von Pflegekräften zu zahlen, um den Pflegebonus auch in nennenswerter Höhe ansetzen zu können.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X