CDA Willich zum Informationsbesuch in Duisburg-Marxloh

20190303-CDA-WIllich-Duisburg-II
Foto: CDU Willich

Einen interessanten Informationsbesuch absolvierte die CDA Willich mit 50 Teilnehmern am Karnevalssamstag in Duisburg-Marxloh. „Wir danken unseren Duisburger Freunden, die uns herzlich empfangen und kundig geführt haben,“ freute sich der CDA-Vorsitzende Nabil Daadouai über die Hilfe vor Ort.

Engin Olguner, Ex-Bergmann, Diplom Ingenieur und Lehrer an einem Berufsschulkolleg, führte die Gruppe fachkundig durch den Duisburger Norden. Begrüßt wurde die Reisegruppe von Günter Back, dem Duisburger CDA-Vorsitzenden, ehemals Betriebsrat bei Thyssen-Krupp Steel, und dem Duisburger CDU-Ratsmitglied Gürsel Dogan.

„Hochinteressant“, so Organisator Michael Schmitz, „war die Führung durch die Merkez-Moschee.“ Hülya Ceylan, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Begegnungsstätte der DITIB Merkez Moschee, erläuterte das imposante Gebäude und stand auch zu einer längeren Fragerunde zur Verfügung. Zu Mittag gab es Spezialitäten vom Holzkohlegrill im Saraykapi-Restaurant, im Anschluss zeigte Engin Olguner die sogenannte Hochzeitsmeile Weseler Straße mit unzähligen Brautmodegeschäften.

„Wir konnten mit manchen Vorurteilen über Duisburg-Marxloh aufräumen und haben auch neue Perspektiven für eine konkrete Integrationspolitik erhalten,“ so Daadouai. „Wir werden das Thema Integration weiter auf der Tagesordnung halten – in und für Willich.“