CDU Neersen begrüßt Entscheidung für Senioreneinrichtung – „Gute Nachbarschaft pflegen“

Pflegeheim Altern Leben
Foto: Symbolfoto

Die CDU-Ratsmitglieder aus Neersen begrüßen, dass das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dem Bau der Senioreneinrichtung an der Verresstraße jetzt zugestimmt hat. Nanette Amfaldern, Marion Teuber Helten, Dr. Robert Brintrup und der stellvertretende CDU-Vorsitzende Heinz Amfaldern haben sich in den vergangenen Monaten und Jahren auf allen Ebenen für das Seniorenheim in Neersen eingesetzt, jetzt wurde der Baubeginn für 2017 verbindlich vereinbart.

„Wir rechnen mit einer Fertigstellung noch bis Ende 2018“, sagt Heinz Amfaldern. „Das ist eine gute Nachricht für Neersen. Jetzt zahlt sich die Beharrlichkeit der gesamten Willicher CDU aus, die seit Jahrzehnten diese Einrichtung gefordert hat. Die Gesellschaft wird immer älter und wir bekommen jetzt auch bald in Neersen die Möglichkeit für eine Betreuung nahe am Wohnort.“

„In der neuen Einrichtung sollen Forderungen der Politik umgesetzt werden, wie zum Beispiel eine gesonderte Tagespflege, ein Sinnesgarten und eine Gruppe für Demenzkranke und eine Cafeteria“, sagen Nanette Amfaldern und Dr. Robert Brintrup. Die CDU macht darauf aufmerksam, dass es noch Gespräche zu den Anregungen der Anwohner über die Form des Baukörpers, die Parkplatzsituation und die Gestaltung der Gartenanlagen geben wird. Die Ergebnisse sollen Ergebnisse im Planungsausschuss behandelt. Ziel sei es, auch in der Bauphase die die gute Nachbarschaft weiterzuführen, so die Neersener CDU Mandatsträger.