CDU-Fraktion begrüßt Schutz von Fahrradfahrern auf der Bahnstraße

CDU begrüßt 30er Zone

Auf der Bahnstraße in Willich gilt auf Höhe des Übergangs des Alleenradwegs jetzt die Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. „Die CDU-Fraktion begrüßt es, dass Radfahrer auf der Bahnstraße jetzt besser geschützt werden. Der Alleenradweg ist sehr beliebt und sicher zu fahren. Nur am Übergang an der Bahnstraße hat es einige Unfälle und viele Beinah-Unfälle gegeben“, sagt Thomas Rips, sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion. Die Bahnstraße wird von Autofahrern stark genutzt.

Tempo 30 gilt nur für ein kurzes Stücke vor und hinter den Einmündungen des Radwegs. Der Alleenradweg verläuft quer durch das Stadtgebiet, vom Willicher Norden über Wekeln und Niederheide bis nach Neersen. Für viele Radfahrer sind Ziele im Stadtgebiet durch die Verbindung deutlich einfacher und schneller zu erreichen.