Foto: CDU Willich

Politik, Freizeit und Sport miteinander zu verbinden, diese drei Bereiche hat der CDU Bürgermeisterkandidat Christian Pakusch zusammengefasst und freute sich über 25 Teilnehmer bei „Chris’ Lauftreff“. Der Politiker ist leidenschaftlicher Läufer. „Die Idee ist ganz spontan entstanden. Häufig haben mich Willicher Bürger auf Bilder angesprochen, die ich beim Laufen mache und in den sozialen Netzen veröffentliche. Jetzt zeige ich diese schönen Seiten von Willich“, so Pakusch.

Auf einer Strecke von 8 Kilometern, mit kurzen Pausen,  diskutierte der Politiker mit den Bürgern über unterschiedlichste Themen aus der Kommunalpolitik. „Die Pausen dienen dem persönlichen Gespräch und zugleich machen sie es möglich, dass Interessierte mit unterschiedlichem Lauftempo teilnehmen können. Bei uns ist keiner zu langsam oder zu schnell“, schmunzelt Pakusch. Drei konkrete Anliegen von Bürgern konnte Pakusch im Anschluss an den Lauf bereits mit der Verwaltung thematisieren und lösen. Neben dem Laufen wird es in den kommenden Wochen aber auch noch Radtouren geben um den Bürgermeisterkandidaten persönlich kennenzulernen.

„In Zeiten von Corona ist der persönliche Austausch nicht ganz so leicht. Wir versuchen mit diesen neuen Formaten den persönlichen Austausch trotzdem zu ermöglichen“, unterstreicht Christian Pakusch. Der nächste Lauftreff findet am 12. Juli um 11 Uhr statt.

Der Treffpunkt ist der Innenhof des Schloss Neersen. Unverbindliche Anmeldung unter hallo@christianpakusch.de.