Foto: privat

Michael Paschen ist neuer König der St. Johannes Schützengesellschaft 1662 Clörath-Vennheide e.V. für das Jahr 2020. Mit dem 196. Schuss fiel der Vogel zu Boden.

Es war ein schönes Schützenfest 2019 für und mit Schützenkönigin Susanne Berger. Die 38-Jährige wird von den Ministerinnen Nadine Draack und Simone Lier unterstützt. Königsoffizierin ist Bianca Dix. Alle vier Frauen kommen von der Schützengruppe „Musketiere“, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert.

Susanne Berger ist ebenfalls Bezirkskönigin und die Inrather Sportschützen haben sie zur Rosenkönigin gekrönt.

König kommt aus der „Bürgerwehr“

Auch das Ende war schön: Am Montag wurde es ernst. Nach einem Appell durch Regimentsspieß Daniel Ricken begann der Königsvogelschuss 2020. Nachdem alle aktiven Schützen über 21 Jahren ihren Pflichtschuss gesetzt haben, kristallisierten sich schnell zwei Schützen raus, die um die Königswürde schossen: Michael Paschen aus der „Bürgerwehr“ und Frank Frelih aus „Oberclörath“. Kameradschaftlich standen sie zusammen, gespannt schauten alle Gäste zum Vogel. Dann, nach 196 Schüssen, zerbrach der Vogel in zwei Teile und fiel zu Boden.

Michael Paschen wird 2020 mit seiner Gundi Schieferbein als Königspaar aufziehen. Zu seinen Ministerpaaren ernannte er Klaus-Dieter Altmayer mit Walburga Altmayer und Rüdiger Jager mit Anja Jager. Königsoffizier ist Uli Maritzen, der von seiner Tina Maritzen begleitet wird.

Hexenverbrennung am Samstag

Das Königshaus 2020 wird von der Königsgruppe „Bürgerwehr“ gestellt. Zwei Hofdamen wird es 2020 ebenfalls geben: Carla Schieferbein aus der Gruppe „Jot Jelunge Juschfotte“ und Johanna Esters aus der Gruppe „Clörather Madeln“.

Am kommenden Samstag findet die traditionelle Hexenverbrennung auf dem Festzeltgelände statt. Eine Stoffhexe wird symbolisch für all das verdonnert, was während des Schützenfestes nicht so gelaufen ist, wie es sein sollte, und anschließend verbrannt, damit sie im folgenden Schützenjahr keinen Schaden mehr anrichten kann.