Foto: privat

Traditionell beginnt das Schützenfest der St. Johannes Schützengesellschaft 1662 Clörath-Vennheide e.V. an Fronleichnam. Am Donnerstag vorher wäre normalerweise der Startschuss für das gesellige Wochenende gefallen. Aufgrund der zur Zeit ungewöhnlichen Situation fiel allerdings der Entschluss, dass kein Willicher Schützenfest in diesem Jahr stattfinden wird.

Der geschäftsführende Vorstand der St. Johannes Schützengesellschaft 1662 Clörath-Vennheide hat im kleinen Rahmen am vergangenen Samstag (13.06.) die Kranzniederlegung durchgeführt. Im Gedenken an die Verstorbenen wird traditionell ein Kranz am Missionskreuz in Clörath niedergelegt. Das Missionskreuz wurde 1904 auf Initiative der St. Johannes Schützen errichtet.

Am Sonntag (14.06.) nahm eine Fahnenabordnung der Gesellschaft am Gottesdienst in der St. Johannes Kirche in Anrath teil. Die St. Johannes Schützen hoffen, dass das Schützenfest nächstes Jahr im gewohnten Rahmen stattfinden kann.