Foto: red.

Weltweit befinden sich die Menschen in einem Unruhezustand, den es so noch nie gegeben hat. Regelmäßig werden neue Erkenntnisse, notwendige Maßnahmen und aktuelle Fallzahlen bekannt gegeben.

Eine Informationsflut, die bewältigt werden will und muss. Besonders Kinder sind in diesen Zeiten häufig überfordert und es fehlt der geregelte Tagesablauf, in dem Kita oder Schule eine Rolle spielen.

Damit die Lust auf das Lesen und das Interesse an Literatur nicht verloren geht, bietet sich die literarische Rallye quer durch Anrath mehr denn je an. Im Familienverband kann die „Bücherstrecke“ jederzeit abgelaufen werden. Bereits im letzten Jahr begeisterte das Projekt zahlreiche große und kleine Leseratten.

Seit März dieses Jahres sind die Boxen mit neuen Titeln und passenden Rätselfragen neu bestückt. Es kann wieder gelaufen, gelesen und gerätselt werden. Nur wer liest, erhält den Code für die nächste Box. Eine willkommene Abwechslung!

Das Projekt ist noch nicht bekannt? Die Website www.codewort-lesen.kapitelreise.de sowie die Flyer, die in der Anrather Geschäftswelt verteilt wurden, enthalten alle relevanten Informationen.

In der letzten Box befinden sich Postkarten, auf deren Rückseite ein Feedback zum Projekt abgefragt wird. Mit persönlicher Abgabe der Karte im benachbarten Geschäft „Sternenhimmel“, erhält jeder Teilnehmer ein kleines Dankeschön.