Freuen sich auf Jan Philipp Zymnys Gastspiel an der RSE (von links): Björn Gerlach (Leiter des Literaturkurses), Geschäftsbereichsleiter Bernd Hitschler, die Schüler Thomas Heinrichs und Kathrin Opheiden, Astrid Kottal vom Kulturteam und Reinhard Nadler, didaktischer Leiter der RSE. Foto: GD

Jan Philipp Zymny – auch der „Meister des Absurden“ genannt – gastiert an Nikolaus, 6. Dezember, ab 19 Uhr an der Robert-Schuman-Europaschule (RSE) in Willich. Unter dem Titel „HOW TO HUMAN?“ präsentiert der beliebte Poetry Slammer, Comedian und Kabarettist sein drittes Comedy-Programm.

In seinem abendfüllenden Soloprogramm läuft der zweifache Sieger der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam (2013 und 2015) und Gewinner des Jurypreises des Prix Pantheon (2016) zur Bestform auf.

Schulfach „Kreatives Schreiben“

„HOW TO HUMAN?“ geht über eine bloße Aneinanderreihung einzelner Nummern oder Texte hinaus – wie auch Zymnys Komik die Grenzen konventioneller, deutscher Comedy hinter sich lässt: Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik  gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben.
Geschäftsbereichsleiter Bernd Hitschler vom Kulturteam der Stadt Willich freut sich auf die Veranstaltung.: „Die diesjährige Veranstaltung mit Poetryslammer ,Sebastian23‘ am Lise-Meitner-Gymnasium war ein voller Erfolg. Jetzt freuen wir uns auf Jan Philipp Zymny an der RSE. Mit solchen Formaten an den Schulen wollen wir auch künftig verstärkt die jüngere Generation der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ansprechen.“ Das Konzept scheint voll aufzugehen: Die Teilnehmer des Literaturkurses an der RSE sind jedenfalls schon total begeistert, dass Zymny nach Willich kommt.

Die jungen Schreibtalente der RSE haben neben ihrem Talent auch den Mut, sich am Nikolausabend als Nachwuchs-Slammer auf die Bühne zu begeben. Die Teilnehmer des Fachs „Kreatives Schreiben“ an der RSE haben großen Spaß am Spiel mit der Sprache. Sie werden im Vorprogramm ab 19 Uhr unter anderem über „das dumme Ding“ schimpfen, das dumm ist, weil sie es verloren haben. „Das dumme Ding“ wird dann kräftig zurückschimpfen – und außerdem die Gelegenheit nutzen, mit den Menschen abzurechnen.

Karten (8 Euro, ermäßigt 5 Euro) für die Veranstaltung gibt es beim Willicher Kulturteam, Telefon 02154 – 949 630, im Sekretariat der RSE, über tickets.vibus.de, bei Schreibwaren Erren, in der Willicher Buchhandlung und bei „Allerlei Schönes“.