Foto: red.

Die Stadtwerke Willich gehen in der Pandemie auf Nummer sicher. Ab Montag, den 10. Januar wird das Kundencenter in der Peterstraße 1 a bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen.

„Als Versorger von Trinkwasser, Strom, Gas und Wärme tragen wir eine besondere Verantwortung. Deshalb müssen wir erneut auf die steigenden Infektionszahlen reagieren“, sagt Aneta Knebel, Leiterin des Vertriebs und Kundenservice bei den Stadtwerken.

Telefonisch oder elektronisch steht das Stadtwerke-Team weiterhin zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Der schnellste, einfachste und klimafreundlichste Weg führt dabei über das Kundenportal der Stadtwerke: stadtwerke-willich.de/kundenportal. Zählerstände können über stadtwerke-willich.de/zaehlerstand eingegeben oder an kundenservice@stm-stw.de übermittelt werden.

Für Einzahlungen steht der Kassenautomat täglich von 7.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Die Stadtwerke bitten darum, den Bereich nur einzeln und mit OP- oder FFP2-Maske zu betreten.

Die Stadtwerke beobachten die Infektionslage und Entwicklung der Omikron-Virus-Variante engmaschig. Sobald die Risikoabwägung es erlaubt, wird das Kundencenter für persönliche Beratungstermine wieder geöffnet.