schwimmbad-symbolbild

Im Freizeitbad De Bütt wird die Tarifstruktur ab 12. Oktober bis auf weiteres angepasst. Badleiter Phillip Bauknecht erläutert die Änderungen, die nun in Folge der steigenden Auslastung, insbesondere am Wochenende, vorgenommen werden:

„Wir haben uns entschieden mit Beginn der Herbstferien die Tarifstruktur anzupassen, so dass mehr Kunden die Möglichkeit erhalten unser Bad zu besuchen. Gleichzeitig erhoffen wir uns, damit die Wartezeiten für unsere Besucher verringern zu können.“

Konkret wird nun die 4 Stunden Karte durch eine 3 Stunden Karte ersetzt. Diese wird 6 € für Erwachsene und 4 € für Kinder/Jugendliche kosten. Ein Überziehen des 3 Stunden Tarifes führt zu erhöhten Nachzahlgebühren. Da die Tageskarte bereits aus dem Angebot gestrichenen wurde, können somit ab dem 12. Oktober nur noch Eintrittskarten für 2 oder 3 Stunden erworben werden.

Begründet ist diese Situation durch die stark begrenzten Einlasskapazitäten aufgrund der momentan geltenden Regelungen der Corona-Schutzverordnung. Die Einlasskapazität des Bades ist von 560 Personen auf 170 Personen reduziert worden.

Auch die Wassertemperatur der Schwimmbecken ist als Folge von Corona angepasst worden. Bauknecht erklärt hierzu: „Da in unserem Lehrschwimmbecken, dem kleinsten Becken in De Bütt, die Wassertemperaturen am höchsten waren, hatten wir gerade dort, vor allem bei den Familien mit kleinen Kindern, eine sehr hohe Nachfrage.“ Um die Beckennutzung besser zu koordinieren, so dass die Besucher die Abstände besser einhalten können, wurden die Temperaturen des Freizeit-, des Lehrschwimm-, sowie des Kleinkinderbeckens verändert. Das Lehrschwimmbecken ist nun mit ca. 31 Grad etwas kälter als das Freizeit- und das Kleinkinderbecken mit jeweils ca. 32 Grad. „Somit steht unseren Kunden nun eine dreimal so große Beckenfläche mit wärmerem Wasser zur Verfügung“, erläutert Bauknecht.

Unabhängig von der Corona Pandemie wird das Freizeitbad De Bütt ab 30. November bis einschließlich 26. Dezember geschlossen, um in diesem Zeitraum die vorgeschriebenen Wartungen und Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen.